Am 05.05.2017 fand um 19:00 Uhr die diesjährige Jugendversammlung statt. Die Haupttagesordnungsspunkte waren Änderungen in der Jugendordnung sowie die daraus resultierenden Wahlen des Jugendvorstandes.

Die überarbeitete Jugendordnung

  1. Angepasste Formulierungen: Die Jugendordnung wurde teilweise im Wortlaut überarbeitet, sodass die Jugendordnung als Grundlage unserer Jugendarbeit von den beteiligten Mitwirkenden besser verstanden werden kann. Beispiel: Vollendung des X-ten Lebensjahres zu: maximal X Jahre alt.
  2. Neue Zielsetzung: Das bisherige Aufgabenfeld der Jugend war ,,die außersportliche Jugendarbeit und die Durchfuhrung und Forderung von Jugendaktionen.“ In Zukunft möchten wir uns nicht nur auf die außersportliche Jugendarbeit beschränken, sondern auch aktiv die Kinder und Jugendliche in unseren Sportabteilungen unterstützen. Diese Unterstützung soll durch die jeweiligen Abteilungsvertreter im Jugendbereich einer jeden Abteilung realisiert werden.
  3. Anpassung der Ämter: Wir wollen uns von Ämtern und Stellvertretern distanzieren und die aktive Arbeit auf Augenhöhe anregen. Alle Ämter werden fortan von zwei gewählten Vertretern besetzt, die sich ihr Aufgabenfeld teilen. In diesem Zuge reduzieren wir auch das Amt des Jugendwartes von drei auf zwei Vertreter.
  4. Anpassung des Wahlrythmus: Die Ämter werden nicht mehr im gleichen Drei-Jahres-Rythmus gemeinsam mit dem Hauptvorstand gewählt, sondern abwechselnd alle zwei Jahre. Das heißt: Jedes Amt wird von zwei Personen bekleidet, aber die Amtszeit wird nicht gleichzeitig angetreten, sondern ein Jahr versetzt.
    • Beispiel: Jugendwart A wird 2017 für 2 Jahre gewählt und ist bis 2019 im Amt. Jugendwart B wird 2018 gewählt und ist bis 2020 im Amt. Genau so bei den anderen Ämtern. Um einen Übergang zu ermöglichen, wurde dieses Jahr ein Teil jeden Amtes für ein Jahr gewählt und der andere Teil für zwei Jahre.
    • Dies soll in der schnelllebigeren Jugend ermöglichen, auf die schnellen Veränderungen bei Schülerinnen und Schülern sowie Studenten angemessen reagieren zu können. Ein weiterer Vorteil besteht darin, dass ein Amtsträger schon Erfahrungen gesammelt hat und ein gegenseitiges Einarbeiten möglich ist.

 

 

Die neu gewählten Ämter im Jugendvorstand

Jugendwarte: Marc Schriever, Sebastian Forst

Kassenwarte: Jan Müller und Tom Laska

Schriftführer: Maria Bambeck und Michael Hermann

Abteilungsvertreter: Die Abteilungsvertreter werden jeweils von den Abteilungen entsandt.

Der aktuelle Jugendvorstand mit allen Mitgliedern befindet sich auf der Seite der Jugend.

Menü schließen