U16-Basketballer des Hennefer Turnvereins schaffen Titelhattrick.
Nach der Oberligameisterschaft 2015 und der Kreismeisterschaft 2016 konnten sich die Basketballer der u16 des Hennefer Turnvereins auch am Ende der Spielzeit 2016/2017 auf Platz 1 der Kreisligatabelle wiederfinden.

U16 Basketballmannschaft

Dabei waren die Vorzeichen beim ersten gemeinsamen Training im Mai 2016 gar nicht mal so gut. Lediglich 3 ältere Spieler blieben aus der Vorsaison und 9 junge Spieler kamen dazu, sodass ein Kader von 12 Leuten im Alter zwischen 12 und 15 zur Verfügung stand. Für einen Großteil des Teams sollte dies die erste Saison sein. Umso schöner, dass sie direkt mit der Meisterschaft geendet hat.

Mit einer beeindruckenden Bilanz von 14:2 Siegen und einer Korbedifferenz von 1227:765 setzten sich die Hennefer gegen Mannschaften wie Troisdorf und Meckenheim durch. Hervorzuheben ist das Spiel gegen Rhöndorf 2, den Zweitplatzierten. In einem spannenden Spiel vor vielen Zuschauern liefen die Hennefer über 30 Minuten einem Rückstand hinterher, konnten sich allerdings in den letzten Minuten den Sieg und somit die Meisterschaft sichern.
Die Ziele von Trainer Lukas Patt wurden einmal mehr perfekt umgesetzt. Man hat es innerhalb eines Jahres geschafft, aus einem sehr jungen Team mit vielen Anfängern eine Mannschaft zu formen, die hart verteidigen und schönen Teambasketball spielen kann. Konditionell und spielerisch waren die Hennefer ihren Gegner häufig überlegen. Viele Gegner wurden schlichtweg überrollt von den zahlreichen Schnellangriffen.

Ein Teil der Spieler wird auch kommende Saison in der u16 Spielen und versuchen, den Titel ein weiteres Mal zu verteidigen. Die vier älteren Spieler werden wiederum in der u18 um die Meisterschaft kämpfen.
So oder so bleibt es weiterhin das Ziel, mit intensiver Verteidigung, schnellem Umschaltspiel und uneigennützigem Mannschaftsspiel die Liga zu rocken. Dies ist angesichts der letztjährigen Titel recht gut gelungen und soll auch 2017/2018 wieder zum Erfolg führen.

Menü schließen