Neu: Klett für mehr Sicherheit

Neu: Klett für mehr Sicherheit

,,Sicherheit geht vor!”

Ein Grundsatz für unsere Kletterstunden und – Veranstaltungen. Zur Sturzsicherung an unserer Kletterwand haben wir uns schon früher bewusst für dicke Weichbodenmatten entschieden, die auch beim Klettern mit Seil mehr Sicherheit boten.

Mit steigender Beliebtheit des Boulderns – dem Klettern ohne Sicherung in Absprunghöhe – wachsen auch die Ansprüche an die Sicherung bei potentiellen Stürzen. In kommerziellen Anlagen werden großflächige Matten genutzt, deren Nutzung für unsere Halle, aufgrund der Mehrfachnutzung durch Schulen und Verein, nicht eingesetzt werden können.

Unsere Lösung: Weichbodenmatten mit starkem Klettverschluss. Diese ermöglichen für das Klettern das Zusammenstellen einer durchgängigen Mattenfläche ohne Spalte. Gleichzeitig können diese Matten variabel je nach Bedürfnis des Sportangebotes kombiniert genutzt werden.

Kletterwand im HTV
Unsere Kletteranlage mit Weichböden vor der Wand.

Nach ausbleibender Förderung auf der Suche nach Alternativen

Bei dem Wettbewerb der Kreissparkasse haben wir einen Antrag auf 3000€ Kletterförderung gestellt. Leider konnten wir in der Abstimmungsphase und bei den Jurypreisen nicht gewinnen. Das Einsparen an Sicherheit kam nicht in Frage – eine Alternative musste her.

Während die Weichbodenmatte als Einheit bestehend aus Kern und Mantel die Sicherheit ermöglicht, wird nur der Mantel für die Verbindung der einzelnen Matten benötigt. Nach einigen Telefonaten mit Mattenherstellern konnten wir eine kosteneffiziente Lösung durch die Anschaffung von Mänteln ohne Kern finden.

Die Mäntel wurden vergangenen Donnerstag geliefert und die Weichböden wurden neu bezogen. Wir sind zufrieden mit der Anschaffung.

Mehr Sicherheit durch Klett
Mehr Sicherheit durch Klett