JHV 2022 – Bericht

Jahreshauptversammlung des HTV

Nach Begrüßung durch den 1. Vorsitzenden, Michael Winterberg und Genehmigungen der Tagesordnung sowie des Protokolls vom letzten Jahr wurden zunächst zahlreiche Ehrungen vorgenommen.

Viele Sportler konnten für ihre 25-, 40- und 50-jährige Zugehörigkeit im Verein neben einer Urkunde auch ein kleines Präsent entgegen nehmen.

Mit Standing Ovation aller Anwesenden wurde der frühere Vereinsvorsitzende, Günter Kretschmann, sogar für seine 60-jährige Mitgliedschaft im Hennefer Turnverein geehrt.

Als besonderes Highlight wurde anschließend dem Leiter der Leichtathletikabteilung, Richard Bongertmann, für seine langjährige ehrenamtliche Tätigkeit im Sport vom Bürgermeister Mario Dahm und dem Präsidenten des Stadtsportverbandes, Hajo Noppeney, die Hennefer Sportnadel 2022 verliehen.

Es folgten die Berichte über die Tätigkeiten des Vorstandes, den aktuellen Mitgliederzahlen, die erzielten Einnahmen und getätigten Ausgaben und der durchgeführten Kassenprüfung. Durch die anwesenden Personen wurde dem Gesamtvorstand eine einstimmige Entlastung erteilt.

Anschließend informierte der geschäftsführende Vorsitzende, Franz Alfter, über den Stand des aktuellen Bauvorhabens. Mit einer Baugenehmigung ist wohl in Kürze zu rechnen.

Danach stellte der Leiter der Finanzen, Bernd Jungkunz, den erarbeiteten Haushaltsplan 2022 vor, der von den Anwesenden genehmigt wurde.

Wie überall bleibt auch der HTV nicht von steigenden Ausgaben verschont. Durch höhere Löhne und steigende Kosten im Energie- und Gebäudekosten ist der Verein gezwungen, die seit dem 01.07.2018 bestehenden Beiträge ab 01.01.2023 für jeden Sportler um 1,50 Euro/Monat zu erhöhen. Der monatliche Mitgliedsbeitrag beträgt dann für Kinder 8,00 Euro und für Erwachsene 11,00 Euro.

Großartig: Günter Kretschmann, 60 Jahre im HTV,
1. Vorsitzender 1978 bis 2003, Ehrenpräsident