Beim traditionellen und mit nahezu 1.000 Startenden wieder sehr gut besuchten Christi-Himmelfahrtsportfest der Leichtathleten in Köln gingen nach längerer Durststrecke erstmalig auch wieder zwei HTV-Leichtathletinnen an den Start.

Nele Düsing (11) und Julia Miebach (10) fühlten sich der Herausforderung gewachsen und zeigten ihre Frühjahrsform beim 50m-Sprint und im Weitsprung. Für beide Mädchen war es das erste Mal, dass sie ihr Können in einem offiziellen Wettbewerb des DLV unter Beweis stellten und hatte natürlich auch das dazu gehörende Lampenfieber. Julia musste dabei sogar das Erschwernis in Kauf nehmen sich mit Jahrgangsälteren zu messen.

Am Ende des Tages waren beide Starterinnen, die mit angereisten Eltern und der Trainer mit den gezeigten Leistungen zufrieden.

Nele sprintete die 50m-Strecke in elektronisch gemessenen 8,62 Sekunden und fand sich im vorderen Drittel von 50 Starterinnen wieder. Julia blieb knapp über der 9-Sekunden-Grenze mit gestoppten 9,09 Sekunden.

Im Weitsprung landete Nele bei 3,61 Metern und schrammte nur 11 Zentimeter am Vereinsjahrgangsrekord vorbei. Julia freute sich über einen Satz über 3 Meter im letzten Sprung und angezeigten 3,11m.