Das erste Spiel des Sommpokalfinale des Basketball Kreises Bonn e.V. startete holprig: Schnell lagen die Damen 2:9 gegen die wurfsicheren Telekom Baskets Bonn 2 zurück. Verunsicherung konnten Trainer und Zuschauer den Henneferinnen aber nicht anmerken. 
Immer mehr konnten sie sich Bälle und Wurfmöglihckeiten erlaufen. Nach dem Ausgleich auf 24:24, konnte die Mannschaft um Michael Hebenstreit das erste mal mit 28:27 in Führung gehen. Diesen Vorsprung sicherten die Basketballerinnen mit 34:29 in die Halbzeit.

In der zweiten Halbzeit starteten die Bonnerinnen erneut stark, konnten aber gegen die laufstarken Gegnerinnen dieses Mal keine größere Führung erspielen. So blieb es bis in das letzten Viertel hinein bei einem Kopf-an-Kopf-Rennen, bevor sich die Henneferinnen noch eine kleinen Puffer zum Endstand von 60:54 erspielen konnten.

Direkt am Donnerstag wird nach Bonn angereist. Im Baskets Ausbildungszentrum steht das zweite Spiel des Best-of-Three Modus’ an. Wir wünschen unseren Damen, dass sie auf das potentiell dritte und letzte Spiel nicht angewiesen sind.

Unsere Seiten nutzen Cookies durch den Einsatz von Google Maps. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.