Sylt Ostern 2017 (Bericht)

HTV Schwimmer suchen die perfekte Welle auf Sylt

Trainingsfahrt der Wettkampfschwimmer nach Sylt

Schon fast Tradition ist die von Bea Steimel jährlich geplante Trainingsfahrt der Nachwuchsleistungsschwimmer der Jahrgänge 2007/08 des Hennefer TV auf die Insel Sylt. Das erfahrene Trainerteam mit Caro Fischer, Vicky Schäfer, Isabell Heider und Susanne Sasse führte die 14 Schwimmer spielend durch das umfangreiche Trainingsprogramm.

Trainiert wurde in dem unter Denkmalschutz stehenden 80jährigen Schwimmbad in List, das durch grosse Sprossenfenster und ein gewölbtes Hallendach einen ganz besonderen Charme ausstrahlt.

Neben Ausdauer ist der Technikschwerpunkt in diesem Jahr die Schwimmart Schmetterling. Das Schmetterlingsschwimmen gilt heute nach dem Kraulstil als die zweitschnellste Schwimmart. Tägliche Videoanalysen halfen den jungen Schwimmern die  Ganzkörperwelle zu verbessern, die Voraussetzung für eine hohe Geschwindigkeit ist.

Vor und nach dem  Schwimmtraining  absolvierten die Kinder in Spiele verpackte Krafttrainingseinheiten, Laufzirkel und Koordinationstraining. Dehneinheiten und Teamspiele rundeten die Trainingstage ab.

Sportliche Fahrradausflüge zu den Wanderdünen, zum Vogelschutzgebiet und eine Fotorallye bis zum Leuchtturm im Ellenbogen waren trotz des Gegenwindes für die trainierten Schwimmer kein Problem.

Untergebracht war die aktive Gruppe in der nördlichsten Jugendherberge Deutschlands, die alle Wünsche erfüllte und sogar für die jungen Schwimmgäste einen Trockenservice der nassen Schwimmsachen anbot.

Auch dieses Jahr hatten wieder einige Eltern und Geschwister Gelegenheit die Fahrt zu begleiten und kamen aus dem Staunen nicht heraus wie selbstständig und unermüdlich die Kinder die vielen Aktivitäten bewältigten.

Für das gut gelaunte Trainerteam hielten sie am Ende der Fahrt eine gelungene Überraschung bereit.

Alle sind sich einig: Wir wollen nächstes Jahr wieder mitfahren!


Die Teilnehmer an der Syltfahrt
Susanne, Caro, Isa und Vicky – das Team
immer gute Laune – trotz des anstengenden Trainings
Die Schwimmer beim Training