Freiwilligendienste


2020/2021


Hans-Peter Schellworth

Mein Name ist Hans-Peter und ich bin 60 Jahre alt. Seit dem 03.08.2020 bin ich über den Bundesfreiwilligendienst beim HTV tätig.

Mein Entschluss dahin führte über eine 5-jährige Vereinsmitgliedschaft im Fitnessbereich und mein Ausstieg aus dem aktiven Arbeitsleben im März dieses Jahres.

Nach jahrelangem beruflicher Aktivitäten in der Welt der Nachrichtentechnik war es mein Wunsch, einmal eine Tätigkeit im sportlichen Bereich mit und unter Menschen auszuprobieren. 

Der HTV bietet mir hier eine Vielzahl von sportlichen Möglichkeiten, auf die ich mich freue, sie mit Mitgliedern aller Altersklassen gemeinsam ausüben zu dürfen.

Vorab freue ich mich aber auch auf die kommenden Übungsleiterschulungen um hier die Grundlagen im Umgang mit den Sportsfreunden(innen) erlernen zu können.

Gina Bedronka

Hey, ich bin Gina und 19 Jahre alt.

Der Sport und ich

Drei Jahre vor meinem Freiwilligendienst, war ich als Gruppenhelferin tätig. Es macht Spaß andere zum Sport zu motivieren und gemeinsame Ziele zu erreichen.

Mein Weg zum Freiwilligendienst:

Nach meinem Abgang der Schule wollte ich in den Bereich des Sportes mich sozial engagieren, aus dem einfachen Grund neue Erfahrungen bezüglich meiner Zukunft zu sammeln.

Darauf freue ich mich am Meisten:

Ich freue mich besonders auf die vielfältigen Bereiche, in denen ich eingesetzt werde und helfen kann. Zu dem bin ich auf die Lehrgänge gespannt, in denen man viel dazu lehrt und Erfahrungen mit anderen Teilnehmern austauschen kann.


2019 / 2020


Manuel Wolf

Hallo, mein Name ist Manuel Wolf, ich bin 18 Jahre alt und möchte nach meinem Abitur das Jahr nutzen um mich sozial zu engagieren.

Der Sport und Ich
Schon als kleines Kind habe ich die Kinderturnstunden im HTV besucht. Danach spielte ich viele Jahre lang beim FC Hennef Fußball, bis ich zu dem Entschluss kam, dem Tennisclub Grün-Weiß Hennef beizutreten und somit meine Jugend dem Tennis spielen zu widmen.

Mein Weg zum Freiwilligendienst
Über zahlreiche Freunde, die im Verein tätig sind, wurde ich darauf aufmerksam gemacht, dass der HTV auch das FSJ bzw. den BFD anbietet. Deshalb habe ich mich sofort um eine BFD-Stelle beim HTV beworben.

Darauf freue ich mich am meisten
Ich freue mich besonders den Kindern und Jugendlichen etwas Neues beizubringen. Außerdem möchte ich dem Verein und dessen Übungsleitern helfen die Stunden abwechslungsreich zu gestalten.


2018 / 2019


Dajana Goernemann

Vorstellung 
Hallo, mein Name ist Dajana Goernemann, ich bin 17 Jahre alt und vom 01.09.2018 bis zum 31.08.2019 FSJlerin im HTV. Auch wenn sich für mich direkt nach meinem Abitur die Möglichkeit ergab zu studieren, wollte ich erst noch was anderes machen. Und was ist da naheliegender, als das, was man ohnehin schon macht und wo man Freude dran hat? Also bin ich hier. Vielleicht kennt mich der Ein oder Andere bereits aus dem Klettern. Doch jetzt findet ihr mich auch beim Turnen, Schwimmen, Breiten-  und Behindertensport. Auch wenn ich meine Ausbildung zum Übungsleiter bereits abgeschlossen habe, werde ich auf Grund meines Alters meine ersten Gruppen erst ab Januar alleine leiten.

Trotz oder gerade wegen meiner bisherigen Erfahrung hier im Verein, freue ich mich auf das vor mir liegende Jahr. Ich freue mich auf alte und auf viele neue Gesichter und auf die Zusammenarbeit mit vielen Leuten.


2017 / 2018


Merle Preiß

Ich mache seit dem 01.09.17 bis zum 31.08.18 mein Bundesfreiwilligendienst im Hennefer Turnverein. Man begegnet mir in den Abteilungen Breitensport, Turnen, Klettern, Schwimmen, Leichtathletik und zum Teil auch im Behindertensport.
Ich habe mich für ein Bundesfreiwilligendienst im HTV entschieden, da ich selbst sportlich begeistert bin und mir die Arbeit mit Kindern viel Freude bereitet. Ich selbst war früher im HTV bei den Leichtathleten aktiv. Im Dezember 2017 habe ich meinen Übungsleiter-Schein gemacht und darf ab 2018 meine eigenen Gruppen leiten.

Ich freue mich darauf, in meiner restlichen Zeit noch viele Erfahrungen zu sammeln.


2015/2016


Philipp Ziemann – BFD

Hallo, ich heiße Philipp Ziemann.

Ich absolviere vom 01.09.15 bis zum 31.08.16 meinen Bundesfreiwilligendienst im Hennefer Turnverein und bin in den Bereichen Turnen, Klettern, Schwimmen, Leichtathletik und Fußball tätig. 

Ich habe mich dafür entschieden das nächste Jahr hier im HTV zu verbringen, da ich selbst sportlich begeistert bin und mir die Arbeit mit Kindern Spaß macht. Daher werde ich auch voraussichtlich Anfang Dezember 2015 meinen Übungsleiter-Schein machen. 

Ich freue mich auf das kommende Jahr und die neuen Erfahrungen im Bereich des Sports.

Jan Müller – BFD

Mein Name ist Jan und nach 12 Jahren Schule stellte sich mir, kurz vor dem Abschluss, die Frage: Was nun? Da ich mir noch nichts für meine Zukunft ausmalen konnte, suchte ich nach etwas, bei dem ich meinen Interessen, dem Sport, nachgehen kann und gleichzeitig sozial engagiert bin. 
Die Antwort auf meine Frage fand ich dann beim Hennefer Turnverein. Schon als Kind habe ich meine Erfahrungen mit diesem Verein gemacht, da ich das Familienturnen und die Schwimmkurse besucht habe. 

Nun werde ich selbst ein Jahr lang, zusammen mit Philipp, Kurse im Bereich Schwimmen, Turnen und Klettern betreuen und den Kindern das beibringen, was mir damals selbst als Kind in diesem Verein beigebracht wurde. 

Ich freue mich auf das kommende Jahr, die Erfahrungen, die ich während dieser Zeit sammeln kann und die Möglichkeiten, die mir durch den Bundesfreiwilligendienst im HTV geboten werden.


2014/2015


Daniela Rebelein

Ich bin Daniela und leiste nun für ein Jahr meinen Bundesfreiwilligen Dienst im HTV ab, bevor ich anfange zu studieren. Ich selber spiele Volleyball im Hennefer TV und habe durch meinen Trainer von der Möglichkeit erfahren.

Moritz Wiorkowski

Ich heiße Moritz und werde zusammen mit Daniela ein Jahr lang Gruppen hauptsächlich in den Bereichen Schwimmen, Klettern und Turnen betreuen. Ich war selber lange im Bereich Leistungsturnen aktiv und freue mich, nun ein Jahr bis zum Studium selber als Betreuer tätig zu werden.


2013/2014


Oliver Ibe

Wenn man gerade noch in der Sportschule den Kleinsten die ersten Schwimmbewegungen gezeigt hat, kann man eine halbe Stunde später schon mit Jugendlichen an der Kletterwand hängen.

Alex Hohn

Was mache ich nach der Schule? Diese Frage hat mich auch beschäftigt, je näher ich dem Ende meiner Schulzeit kam. Da ich durch den doppelten Abiturjahrgang nicht direkt ins Studium einsteigen konnte und mich außerdem sozial weiterentwickeln wollte, war der Bundesfreiwilligendienst die Antwort auf meine Frage.


Historie

2010 / 2011     Marc Schumacher
2010 / 2011    Sebastian Forst

2009 / 2010    Thiemo Kunze
2009 / 2010    Anna Knechtges

2008 bis Nov. Niels Hüsgen 

2007 / 2008    Björn Bröhl

2006 / 2007    Annette Lerch

2005 / 2006    Brigitte Steimel