HTV Logo transparent

HTV-Athleten in der Bayer-Leichtathletikarena

Veröffentlicht am: 20.02.24
blank

Am letzten Januarwochenende richtete die Leichtathletikregion Südost in der Leverkusener Leichtathletikarena Regionalmeisterschaften aus. Ein kleines Team des Hennefer TV – betreut von Carla Spans und Richard Bongertmann – trat an, um sich auf der „großen“ Leichtathletikbühne unter besten Rahmenbedingungen mit Gleichaltrigen zu messen. Für alle war es das erste Mal, dass sie in einer Halle mit 200 m-Rundlaufbahn an den Start gehen konnten. Am Ende des langen Wettkampftages waren alle erschöpft von den Eindrücken und nach den gezeigten Leistungen, aber gleichzeitig auch happy, dabei gewesen zu sein (und die unterstützenden Eltern waren stolz).

Die Leistungen im Einzelnen:

Emma Schulenberg startete als Älteste in der W15er-Klasse auf der 60 m-Strecke (9,31 Sekunden) und sprang 3,87 m weit in die Grube. Martha Janowicz (W13) benötigte für den Sprint 10,11 Sekunden und sprang 3,24 m weit. Sina Ebert (W12), die erst seit 3 Monaten regelmäßig trainiert, sprintete auf der Bahn in 10,22 Sekunden und 3,17 m weit.

Die drei Jüngsten aus der Gruppe starteten in der Klasse der Elfjährigen. Philip Voges war der einzige Hennefer Junge und erlief sich mit einer Zeit von 8,67 Sekunden über 50 m den 14. Platz. Im Weitsprung brachte ihn ein Satz von 3,49 Metern den zwölften Platz ein. Auf der 800 m-Strecke zeigte er zum Abschluss seine wahren Stärken: 3:05,51 Minuten bedeuteten Platz 7 und diese Leistung wurde mit einer Urkunde belohnt. In allen 3 Fällen handelte es sich nebenbei um neue persönliche Bestleistungen.

Ebenso erfolgreich waren Amelie Jerkowicz und Martha Schreckenberg und präsentierten sich beide in Bestform. Amelie sprintete die 50 m in 8,52 Sekunden und verpasste so mit Platz 9 knapp die Urkundenränge. Im Weitsprung sprang sie 3,44 m weit (Platz 11) und für die 4 Hallenrunden benötigte sie 3:25,85 Minuten (Platz 14). Bei Martha lief es auf der 800 m-Strecke nahezu optimal. Dank einer guten Tempoeinteilung erlief sie sich mit der Zeit von 3:06,97 Sekunden den vierten Platz und verfehlte denkbar knapp das „Treppchen“. Beim 50 m-Sprint benötigte sie 8,68 Sekunden und im Weitsprung belegte sie mit 3,37 m Platz 13.

blank

Da in der Leichtathletikarena auch die Stars von Bayer Leverkusen vor Ort und hautnah erlebbar waren, nutzten Amelie und Martha direkt die Gelegenheit für einen Schnappschuss mit Sophie Weißenberg (aktuell beste Siebenkämpferin in Deutschland).

Vorheriger Artikel
Kater mit Muskeln

Unser HTV-Newsletter

Muskelkater digital

Nicht vollgepackt mit Muskeln, sondern mit Neuigkeiten und Berichten aus dem Vereinsleben. Bleibe mit unserem HTV-Newsletter 'Muskelkater digital' immer auf dem Laufenden. Alle Nachrichten bequem in dein Postfach.
© 2024 - Hennefer Turnverein 1895 e.V.